Hamburgische Geschichten

Journalismus Archive

Montag

8

Mai 2017

0

COMMENTS

Freitag

21

April 2017

0

COMMENTS

Das HSV-Museum: Zwischen glänzenden Pokalen und dunkler Vereinshistorie

Written by , Posted in Interview, Journalismus

In der langen Nacht der Museen, am 22. April 2017, bietet das HSV-Museum eine Stadionführung bei Nacht an. Doch auch tagsüber gewährt das Museum in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Erinnerungsarbeit spannende Einblicke in die Vergangenheit des Vereins. Niko Stövhase, seit 2014 Leiter des HSV-Museums, beantwortet Fragen zur Geschichte des HSV, über die vereinseigene Erinnerungsarbeit und die Bedeutung der Fanszene. – Von Florian Boldt                

Dienstag

28

Februar 2017

1

COMMENTS

Donnerstag

19

Januar 2017

0

COMMENTS

Samstag

14

Januar 2017

0

COMMENTS

Freitag

16

Dezember 2016

0

COMMENTS

Donnerstag

15

September 2016

0

COMMENTS

Donnerstag

30

Juni 2016

1

COMMENTS

Die traurige Geschichte eines Hamburger Originals

Written by , Posted in Essay, Portrait

Heute jährt sich der Tod der Zitronenjette zum 100. Mal. Die alteingesessenen Hamburger verbinden mit diesem Namen ein „Hamburger Original“, das in der Folklore der Stadt weiterlebt: als lächelnde Skulptur oder als humoristisches Stück auf der Bühne des St. Pauli-Theaters. Dabei war das reale Leben der Zitronenjette mühselig und trist. Vornehmlich wurde nur über sie – nicht mit ihr – gelacht. Umso erstaunlicher ist das heitere Andenken. – Von Florian Tropp

Mittwoch

15

Juni 2016

0

COMMENTS

Aby Warburg: Ein Leben für die Kunst

Written by , Posted in Portrait

Geboren als Sohn einer jüdischen Bankiersfamilie in Hamburg, berühmt geworden als Reformer der Kunstgeschichte und Begründer der Kulturwissenschaft, gelitten an schweren Depressionen und Wahnvorstellungen – Aby Warburgs Leben hätte auch für drei gereicht. – Von Hannah Boeddeker

Sonntag

12

Juni 2016

0

COMMENTS

Ausstellung: „Frauen an Bord – Eroberung einer Männerdomäne“

Written by , Posted in Allgemein, Journalismus, Rezension

Die Geschichte der Seefahrt ist häufig die Geschichte großer Männer. Das Internationale Maritime Museum in Hamburg hat sich mit der Sonderausstellung „Frauen an Bord – Eroberung einer Männerdomäne“ das Ziel gesetzt, mit diesem Bild zu brechen und den Blick auf die Frau als Kapitänin, Piratin oder Reederin zu lenken. – Von Luis Rebelo da Costa