Hamburgische Geschichten

Allgemein Archive

Mittwoch

11

Januar 2017

0

COMMENTS

Händel am Gänsemarkt – eine vergessene Episode

Written by , Posted in Allgemein

Nach über 10 Jahren Bauzeit wird am 11. Januar 2017 die Hamburger Elbphilharmonie eröffnet. Sie setzt damit die Tradition Hamburger Konzerthäuser fort, die schon im 17. Jahrhundert am Gänsemarkt begann. Dort wirkte auch der junge Georg Friedrich Händel. Beinahe hätte seine junge Karriere bereits dort auch ihr Ende genommen. – Von Florian Tropp

Sonntag

12

Juni 2016

0

COMMENTS

Ausstellung: „Frauen an Bord – Eroberung einer Männerdomäne“

Written by , Posted in Allgemein, Journalismus, Rezension

Die Geschichte der Seefahrt ist häufig die Geschichte großer Männer. Das Internationale Maritime Museum in Hamburg hat sich mit der Sonderausstellung „Frauen an Bord – Eroberung einer Männerdomäne“ das Ziel gesetzt, mit diesem Bild zu brechen und den Blick auf die Frau als Kapitänin, Piratin oder Reederin zu lenken. – Von Luis Rebelo da Costa

Samstag

16

April 2016

0

COMMENTS

Bismarcks Biss in Hamburgs Mark

Written by , Posted in Allgemein, Wissenschaft

Im Jahr 1871 wurde die Kleindeutsche Lösung, die Gründung eines deutschen Nationalstaats unter preußischer Führung vollendet. Doch wie weit erstreckte sich diese „deutsche Einheit“ über das Reich aus zollpolitischer Betrachtung? Ein Blick auf Hamburg und den Deutschen Zollverein in den ersten Jahren des Kaiserreichs legt komplexe Entwicklungen offen. – Von Johannes Korff

Sonntag

13

März 2016

0

COMMENTS

Ausstellung: Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg

Written by , Posted in Allgemein, Rezension, Wissenschaft

Das Unrecht geschah inmitten der Gesellschaft. Über 20 Millionen Menschen mussten zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und in den besetzten Gebieten Zwangsarbeit leisten. Auch in Hamburg wurden Zwangsarbeiter zu Hunderttausenden eingesetzt. Die Wanderausstellung „Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg“ stellt erstmals die Geschichte dieses Verbrechens umfassend dar. – Von Marlen Sundermann

Montag

28

September 2015

0

COMMENTS

Mittwoch

27

März 2013

0

COMMENTS

Kaiser Barbarossas Freibrief an Hamburg

Written by , Posted in Allgemein

Hamburg im Jahr 1265. Wir begleiten einen Händler auf seinem Weg zu einem Treffen mit den Ratsherren. Es gibt schlechte Nachrichten zu überbringen: Wieder einmal, wie so häufig in den letzten fünf Jahren, haben Elbanwohner ein gestrandetes hamburgisches Handelsschiff mit wertvollen Gütern geplündert. Der Frust bei den Händlern sitzt tief, sie verlangen Genugtuung.  Auf die Unterstützung oder gar eine Entschädigung vom direkten Vorgesetzten der Ratsherren, dem in Bremen residierenden Erzbischof Hildebold, können die Hamburger nicht hoffen.

Mittwoch

14

September 2011

0

COMMENTS

Protest gegen Elbtunnel 1974

Written by , Posted in Allgemein

„Straßenkampf auf dem Weg zwischen City und Autobahn“, titelte das Hamburger Abendblatt am 21. Juli 1973. Die Geschichte der Bürgerproteste gegen die Verkehrsplanung in Ottensen geht bis in die frühen 1970er Jahre zurück. Der neue Elbtunnel sollte 1974 fertiggestellt werden. Auch wenn die bis dahin bekannten „City-West“-Pläne, die Errichtung des Bürohochhausviertels „City-West“ und den Bau von Hochstraßen für eine Autobahnanbindung vorsahen, nach und nach zurückgenommen wurden, war eine erhebliche Verkehrsbelastung auf den bestehenden Straßen zu erwarten. – Von Brigitte Abramowski

Donnerstag

10

März 2011

0

COMMENTS

Das „Chicago History Journal“

Written by , Posted in Allgemein

In Hamburgs Partnerstadt Chicago berichtet das „Chicago History Journal“ bereits seit drei Jahren in regelmäßigen Blog-Beiträgen aus der Geschichte der „windy city“ am Lake Michigan. Herausgegeben wird das Journal von Sharon E. Williams, einer, wie sie selbst schreibt, „frustrierten Amateur-Historikerin“ mit einem romantisierenden Blick auf die Geschichte Chicagos.

Donnerstag

10

März 2011

0

COMMENTS

Vorgestellt: „unter hamburg e. V.“

Written by , Posted in Allgemein

Eindrucksvolle Speicher, jahrhundertealte Kirchen und schmucke Kontorhäuser lassen die bewegte Geschichte der Hansestadt lebendig wirken. Wenige Schritte abseits vom strahlenden Licht der Sehenswürdigkeiten verbirgt sich jedoch ein unbekanntes Stück Stadtgeschichte: Am Ende von Treppen, die scheinbar ziellos in die Tiefe führen oder unter unauffälligen Metalldeckeln beginnt die Geschichte unter Hamburg.

Donnerstag

10

März 2011

2

COMMENTS

Ein Geschichts-Blog für Hamburg

Written by , Posted in Allgemein

„Die alte Stadt Hamburg ist fast arm zu nennen an Sagen und Legenden der Vorzeit (…) Sagenhafte, durch mündliche Überlieferung von Tatsachen gebildete Erzählungen, wohin manche Berichte der geschriebenen Chroniken zu zählen, sind weniger selten.